LEGO® WeDo2.0

LEGO® WeDo2.0
Das LEGO® Education Lernkonzept WeDo2.0 erweckt den Sachunterricht in der Grundschule mit echten Modelllösungen zum Leben. Es bietet umfangreiches Unterrichtsmaterial für einen spannenden Sachunterricht, um Schülerinnen und Schülern die Bereiche Naturwissenschaften, Technik, Biologie, Umwelterziehung sowie die Grundlagen der Medientechnik mit kindgerechter Programmierung nahe zu bringen. Die WeDo2.0 Experimente und Projekte fördern auf Basis ihrer Kombination aus kinderleichter Software und vielseitigen Bauelementen die Neugier, die Motivation und das Selbstvertrauen Ihrer Grundschüler.

Auspacken, zusammenbauen, programmieren und staunen. So stellt Lego sein neues System WeDo2.0 vor. Der blaue Klötzchen-Kasten ist extra für Grundschulklassen und Kinder ab 7 Jahren entwickelt worden.

Das Prinzip
WeDo2.0 ist ein Set aus verschiedenen Bauteilen. Aus den insgesamt 280 kleinen Steinchen, Räder und Gummis können die Kinder verschiedene Dinge wie Roboter oder Häuser bauen. Eine kostenlose App für Android- und iOS-Geräte, sowie für den PC und Mac vermittelt dazu in geleiteten oder auch freien Aufgaben den Kleinen wichtiges Wissen – etwa wie muss ein Haus gebaut sein, damit es ein Erdbeben übersteht? Wie wird eine Kaulquappe zum Frosch und wie funktioniert ein Flaschenzug?

Die einzelnen Lerneinheiten sind dabei logisch gegliedert, bieten eine detaillierte Bauanleitung und auch eine Dokumentationsfunktion, mit der sie während ihrer Arbeit kleine Videos, Notizen oder Fotos von ihrem Projekt erstellen können.

Technische Infos
Damit sich die gebauten Figuren auch bewegen können, wird das WeDo2.0 Set mit einem ansteuerbaren Bluetooth-Motor ausgeliefert. Dieser wird einfach mit dem Tablet, Smartphone oder PC verbunden und kann so die einzelnen Elemente bewegen. Zusätzlich wird ein Neigungs- und ein Bewegungssensor mitgeliefert. Diese sorgen beispielsweise dafür, dass der gebaute Roboter Gegenstände erkennt und ihnen ausweicht.

Das ist der entscheidende Vorteile zu WeDo1.0. Dort sind die Modelle nicht frei bewegbar, sondern müssen immer über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden sein.